Fun Casino Hire Library

German 9

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Aufbau Ablauf Führung by Wolfgang Korndörfer

By Wolfgang Korndörfer

Dieses Standardwerk macht mit dem gesicherten Wissen einer modernen Betriebswirtschaftslehre vertraut. Da es den "allgemeinen" Wirtschaftsbetrieb in der Praxis nicht gibt, steht der Industriebetrieb hier im Mittelpunkt. Dennoch wird der Produktionsbereich nicht überbewertet, alle betrieblichen Bereiche werden annähernd gleich gewichtet.

Show description

Read or Download Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Aufbau Ablauf Führung Leitung PDF

Similar german_9 books

Chemische Reaktionen bei der Verarbeitung von thermoplastischen Kunststoffen

Unter den fur die technische Verarbeitung von thermoplastischen Kunststoffen erforderlichen Bedingungen konnen verschiedene chemische Reaktionen ablaufen, von denen die meisten in der Praxis unerwunscht sind, da sie die Qualitat der Fertigprodukte vielfach ungunstig beeinflussen. Trotz der grollen Bedeutung von solchen V organgen fur die Kunststoffverarbeitung fehlt es bisher noch sehr an systematischen Untersuchungen hieruber.

Konkurrenzforschung im Marketing: Analyse und Prognose

Konkurrenz ist das Lebenselexier der Marktwirtschaft. Konkurrenz sorgt dafür, daß die Res­ sourcen in die Hände dessen gelangen, der am meisten aus ihnen machen kann, Konkurrenz ak­ tiviert das verstreute Wissen der vielen einzelnen Marktteilnehmer und macht es produktiv, Konkurrenz schafft Leistungsanreize, indem sie Fleiß, Initiative und Ideen belohnt, und Konkur­ renz verhindert Erstarrung und Verkrustung wirtschaftlicher Strukturen.

Studien über Asiatische Jubuleae (De Frullaniaceis XV–XVII) mit Einer Einleitung: Bryologie und Hepaticologie Ihre Methodik und Zukunft

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Politische Integration

In den neunziger Jahren nahmen die Vereinten Nationen vierunddreißig souveräne Staaten erstmals oder erneut als Mitglieder auf. Gleichzeitig delegierten eine zunehmende Anzahl von Staaten immer umfassendere politische Entscheidungsrechte an internationale Organisationen. Dieses Buch analysiert die offenkundige Attraktivität der politischen Integration aus der Sicht von ‚Kontexteffekten'.

Additional resources for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Aufbau Ablauf Führung Leitung

Example text

Verwertung der betrieblichen Leistung hervorgerufen sein. 3. Es muß eine Bewertung des Verzehrs (Verbrauchs) erfolgen, durch die der Werteverzehr in Geldziffern dargestellt und damit vergleichbar wird. Es gibt nun auf der einen Seite Aufwand, der kostengleich ist (Zweckaufwand = aufwandsgleiche Kosten = Grundkosten), und es gibt Aufwand, dem keine Kosten gegenüberstehen (neutraler Aufwand). Auf der anderen Seite gibt es Kosten, denen kein Aufwand gegenübersteht. Man bezeichnet sie als Zusatzkosten ("kalkulatorische Kosten").

B. Erträge auf Grund von Kapitalherabsetzungen oder Erträge aus Anlageverkäufen. b) betriebsfremde Erträge: Dazu zählen alle Erträge, die nicht auf Grund der betrieblichen Tätigkeit entstanden sind bzw. nicht mit dem Betriebszweck in Zusammenhang stehen. Diese können sein: (1) periodisch: innerhalb der Periode anfallende Erträge, wie z. B. Einnahmen aus der Vermietung oder Verpachtung nicht für den Betriebszweck benötigter Gebäude oder Grundstücke; (2) aperiodisch: unregelmäßig anfallende Erträge, wie z.

Regelmäßige Spenden oder Schenkungen; (2) aperiodisch: außerhalb der Abrechnungsperiode anfallender und innerhalb der Periode verrechneter Aufwand, wie z. B. Verluste aus Verkäufen betrieblich nicht genutzter Grundstücke; (3) außergewöhnlich: auf Grund ungewöhnlicher Umstände anfallender Aufwand, wie z. B. außergewöhnlich hohe Verluste aus Wertpapier-Spekulationen. Für die Zwecke der Erfolgsrechnung unterteilt man in den sog. Zweckaufwand, dazu zählt der periodische bzw. periodenzugehörige Betriebsaufwand, und den sog.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 29 votes